Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilitat by Rasco Hartig-Perschke

By Rasco Hartig-Perschke

Um eine Ablosung des soziologischen Denkens in hypotaktischer Uber- und Unterordnung" durch das Denken von parataktischer Verknupfung und Verfl- sigung" gegangen (Bude 2001: 68). Richtet guy den Blick auf die jungere V- gangenheit, so lasst sich feststellen, dass methodologischer Individualismus und soziologische Systemtheorie weiterhin in der Mitte" der theoretischen Diskus- on prasent sind (vgl. zusammenschauend u. a. Beitrage in Schimank und Greshoff 2005, Greshoff und Schimank 2006 sowie Schmitt, Florian und Hillebrandt 2006). Dass methodologischer Individualismus und Systemtheorie Theoried- kussionen weiterhin pragen, durfte nicht zuletzt daran liegen, dass beide Ansatze nicht nur einen expliziten universaltheoretischen Anspruch formulieren, sondern diesen auch unter allen Umstanden zu wahren versuchen, indem sie andere Th- rien in ihren eigenen Begrifflichkeiten rekonstruieren und in ihren eigenen B- riffen zeigen, warum gegen sie opponiert wird (vgl. Sutter 2006: 64). Reibungen und Konflikte zwischen den beiden Paradigmen waren vor allem aufgrund ihres entgegengesetzten Umgangs mit den soziologischen Grundbegriffen der ok- munikation und des Handelns immer vorprogrammiert und bleiben es auch w- terhin. Die grundlegenden Annahmen beider Paradigmen sind zuletzt im Rahmen der soziologischen Emergenzdebatte (vgl. Heintz 2004, Sawyer 2005, Albert 2005, Butterlin 2006 und Greve 2006) erneut diskutiert, kritisiert, reformuliert und erganzt worden. Das Hauptaugenmerk dieser Debatte gilt ganz unmittelbar der Frage, wie sich die Eigenstandigkeit sozialer Phanomene bzw. sozialer O- nung grundsatzlich denken, belegen und erklaren lasst. In seiner Standortbestimmung" nennt Heinz Bude eine Reihe typischer Wendungen und Begriffe, die in individualistischer bzw. systemtheoretischer Perspektive die Eigenstandigkeit des Sozialen, d. h.

Show description

Read Online or Download Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilitat des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation PDF

Best german books

Handbuch der Forensischen Psychiatrie, Band 1: Strafrechtliche Grundlagen der Forensischen Psychiatrie

Im vorliegenden Band vermitteln die Autoren die strafrechtlichen Grundlagen der Gutachtenerstellung im Strafverfahren. Sie gehört zu den Hauptaufgaben der forensischen Psychiatrie.

Die Autoren stellen vollständig die Aufgaben des Strafrechts und die Merkmale der Straftat dar. Besondere Aufmerksamkeit widmen sie den rechtlichen Grundlagen der Schuldfähigkeit. Sie erläutern strafrechtliche Rechtsfolgen und behandeln neben den Strafen auch eingehend die Maßregeln der Besserung und Sicherung.

Auf dem Gebiet des Strafverfahrensrechts schildern sie besonders detailliert die Vorschriften über die Rechtsstellung und die Tätigkeit von Sachverständigen. Sie arbeiten die Besonderheiten des Jugendstrafrechts heraus und geben einen Überblick über die strafrechtlichen Grundlagen der forensischen Psychiatrie im internationalen Vergleich.

Ihre Stellungnahmen zu grundlegenden strafrechtlichen Problemen aus psychiatrischer Sicht tragen zum notwendigen conversation zwischen Strafrechtswissenschaft und Psychiatrie bei.

Alkohol und Tabak: Medizinische und Soziologische Aspekte von Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Alkohol- und Tabakabhängigkeit wurden in den letzten zehn Jahren deutlich verbessert. Heute wirkt eine maßgeschneiderte Therapie bei Untergruppen von Abhängigkeitserkrankungen wesentlich langfristiger als früher übliche starre Abstinenzprogramme. Diesem neuen therapeutischen Ansatz widmet sich das Buch.

Internationale Realoptionen: Aufbau von Auslandsgesellschaften bei Unsicherheit und Irreversibilitat

Jan Hendrik Fisch modelliert den Aufbau von Auslandsgesellschaften als Erwerb und Ausübung internationaler Realoptionen und stellt fest, dass es sich dabei um einen praktikablen Ansatz handelt, der herkömmliche Theorien der Internationalisierung übertrifft.

Additional resources for Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilitat des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation

Sample text

Sofern Eigenschaften eines Phänomens nicht identisch sind mit den Eigenschaften der es bedingenden Elemente oder der es bedingenden Ereignisse und sofern keine Kompositionsgesetze zur Verfügung stehen, um vermeintlich emergente Eigenschaften letztlich als „resultant“ zu entlarven, kann von starker Emergenz gesprochen werden. Ein erstes Kriterium für starke Emergenz ist also Irreduzibilität. ) eine systemische Eigenschaft, von der vorausgesetzt wird, daß sie gemäß der These der synchronen Determiniertheit von der Mikrostruktur des Systems S, das sie hat, abhängt, dann irreduzibel und damit emergent, wenn sie nicht aus der Anordnung, die die Bestandteile in S haben, und den Eigenschaften, die diese isoliert oder in von S verschiedenen Systemen haben, deduziert werden kann“ (Stephan 2000: 39, Hervorheb.

Auf welchen Wege Selektionen miteinander verschränkt werden und welche Effekte hieraus resultieren – ganz gleich, auf welchen Logiken Selektionen im Einzelnen nun beruhen mögen. Anders erläutert: Eine einzelne, sozial verstandene Handlung ist nur wenig ohne die auf sie folgende Reaktion bzw. Anschlusshandlung, eine kommunikative Mitteilung nichts ohne eine weitere, an ihren Sinngehalt anschließende Mitteilung. Eine soziologische Theorie, die davon ausgeht, dass das Soziale ganz im Sinne Durkheims mehr ist als die Summe seiner Teile, müsste dann also sinnvoller Weise zunächst an diesem Punkt ansetzen.

Unterstellt werden (vgl. ). Luhmann interessiert sich aus eben diesem Grunde für das aus den Selektionen mindestens zweier unterschiedlicher Akteure zusammengesetzte „Kompakt-“ oder „Gesamtereignis“ der Kommunikation, dessen Zustandekommen immer erst mit einem erneuten Kommunikationsanschluss „offenbar“ bzw. 12 Soziale Systeme existieren Luhmann zufolge nur im bzw. mit dem Anschluss von neuen Kommunikationsereignissen an vorausgehende Kommunikationsereignisse, und die Erscheinungsformen von Kommunikationsereignissen bzw.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 46 votes