Alkohol und Tabak: Medizinische und Soziologische Aspekte by Otto-Michael Lesch

By Otto-Michael Lesch

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Alkohol- und Tabakabhängigkeit wurden in den letzten zehn Jahren deutlich verbessert. Heute wirkt eine maßgeschneiderte Therapie bei Untergruppen von Abhängigkeitserkrankungen wesentlich langfristiger als früher übliche starre Abstinenzprogramme. Diesem neuen therapeutischen Ansatz widmet sich das Buch. Die Autoren stützen sich dabei auf Ergebnisse der Basisforschung, aber auch auf Erfahrungen aus der Praxis, die sie mit konkreten Fallbeispielen belegen.

Show description

Read Online or Download Alkohol und Tabak: Medizinische und Soziologische Aspekte von Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit PDF

Best german books

Handbuch der Forensischen Psychiatrie, Band 1: Strafrechtliche Grundlagen der Forensischen Psychiatrie

Im vorliegenden Band vermitteln die Autoren die strafrechtlichen Grundlagen der Gutachtenerstellung im Strafverfahren. Sie gehört zu den Hauptaufgaben der forensischen Psychiatrie.

Die Autoren stellen vollständig die Aufgaben des Strafrechts und die Merkmale der Straftat dar. Besondere Aufmerksamkeit widmen sie den rechtlichen Grundlagen der Schuldfähigkeit. Sie erläutern strafrechtliche Rechtsfolgen und behandeln neben den Strafen auch eingehend die Maßregeln der Besserung und Sicherung.

Auf dem Gebiet des Strafverfahrensrechts schildern sie besonders detailliert die Vorschriften über die Rechtsstellung und die Tätigkeit von Sachverständigen. Sie arbeiten die Besonderheiten des Jugendstrafrechts heraus und geben einen Überblick über die strafrechtlichen Grundlagen der forensischen Psychiatrie im internationalen Vergleich.

Ihre Stellungnahmen zu grundlegenden strafrechtlichen Problemen aus psychiatrischer Sicht tragen zum notwendigen conversation zwischen Strafrechtswissenschaft und Psychiatrie bei.

Alkohol und Tabak: Medizinische und Soziologische Aspekte von Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Alkohol- und Tabakabhängigkeit wurden in den letzten zehn Jahren deutlich verbessert. Heute wirkt eine maßgeschneiderte Therapie bei Untergruppen von Abhängigkeitserkrankungen wesentlich langfristiger als früher übliche starre Abstinenzprogramme. Diesem neuen therapeutischen Ansatz widmet sich das Buch.

Internationale Realoptionen: Aufbau von Auslandsgesellschaften bei Unsicherheit und Irreversibilitat

Jan Hendrik Fisch modelliert den Aufbau von Auslandsgesellschaften als Erwerb und Ausübung internationaler Realoptionen und stellt fest, dass es sich dabei um einen praktikablen Ansatz handelt, der herkömmliche Theorien der Internationalisierung übertrifft.

Extra resources for Alkohol und Tabak: Medizinische und Soziologische Aspekte von Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit

Sample text

In sozial armen Schichten leben oft viele Menschen in sehr kleinen Wohnungen, und wenn alle rauchen, ist auch die passive hohe Aufnahme des Tabakrauchs bei der Mutter zu berücksichtigen. 1 Rauchen in der Schwangerschaft Zahlreiche Studien belegen schwerwiegende negative Auswirkungen des Rauchens während der Schwangerschaft für das Ungeborene (Chantenoud L et al. 1998; Haustein KO. 2000; Kries RV. 2001; Ledermair O. 1988; Salafia C und Shiverick K. 1999). So haben Neugeborene von Raucherinnen zum Zeitpunkt der Geburt und im ersten Lebensjahr infolge des sogenannten „sudden infant death syndrome“ (SIDS) ein dreimal so großes Sterblichkeitsrisiko (Jorch G.

2002). In einer Kontrollstudie zeigte Obernier, dass junge Ratten nach Alkoholexposition wesentlich schwerer aus einem Wasserbottich einen neuen Ausstieg finden können. In diesem Test lernen die Ratten, aus dem kalten Wasser über einen Ausstieg (Plattform) zu fliehen. Nachdem sie dies gelernt haben, wird eine Gruppe von Ratten einem „Binge drinking“-Experiment ausgesetzt, und nach weiteren drei Wochen völliger Abstinenz wird diese Gruppe mit einer Kontrollgruppe verglichen. Die Ausstiegsstelle wird in einen anderen Quadranten verlegt, und die Ratten finden nach einer „Binge drinking“-Episode nicht mehr die neue Lösung zum roten Punkt (Abb.

Es hat nie eine suchtmittelfreie Gesellschaft gegeben, und ob eine suchtmittelfreie Gesellschaft wünschenswert ist, wird heute kontrovers diskutiert. Es wäre jedoch wichtig, die Einstellung der Gesellschaft so zu verändern, dass ein Leben ohne Tabak und Alkohol, aber auch ohne alle anderen Suchtmittel, erstrebenswert ist (unter dem Schlagwort: Lebensglück ohne Suchtmittel). Wenn man die Gründe für den Beginn einer Suchtmitteleinnahme bei Jugendlichen erhebt, finden sich folgende Motive für den Beginn des Rauchens und des Trinkens: z z z z z z z „Ich wollte es nur ausprobieren“, wobei das Experimentieren mit Risiko als ein Teil der natürlichen Entwicklung zu sehen ist.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 20 votes